Allgemein

Kreditkarten Vergleich

Welche Arten von Kreditkarten gibt es?

credit-card-2215794__340Bei der Revolving Karte muss der getätigte Umsatz nicht sofort bzw. auf einmal zurückbezahlt werden, sondern wird in kleinen monatlichen Raten fällig.

Bei der Charge Karte, wird der fällige Betrag nach einem vereinbarten und fixen Zeitraum vom Kreditkartenkonto eingezogen. Zumeist nach etwa 4 bis 6 Wochen.

Bei einer Debit Karte wird der offene Betrag sofort vom hinterlegten Gehalts- bzw. Girokonto abgezogen.

Die Prepaid-Karte, auch Guthabenskarte genannt, muss vor jeder Bezahlung mit einem Guthaben aufgeladen werden.

Sie sehen also, es gibt die verschiedensten Arten von Kreditkarten und für jede Anforderung sollte eine passende Karte vorhanden sein. Neben der Bezahlfunktion, ist jedoch auch die Möglichkeit einer weltweiten Bargeldbehebung überaus sinnvoll. Wenn Sie auf Reisen gehen, muss künftig nicht mehr ein hoher Bargeldbetrag mitgenommen werden.

Mit einer Kreditkarte können Sie an den dafür vorgesehen Geldautomaten jederzeit Bargeld beheben. Beachten Sie jedoch, dass je nach Anbieter ein anderer Rahmen für die Behebungen angeboten wird. In vielen Fällen gibt es ein Tageslimit von etwa Euro 400,00. Einige Anbieter bieten auch ein monatliches Limit an, sodass etwa auf einmal ein Betrag von Euro 2.000,00 behoben werden kann.

Ebenfalls sehr positiv ist, dass es Kreditkarten mit einem Versicherungsschutz gibt. Diese Karten sind zumeist etwas teurer. Dafür benötigen Sie bei einer Reise jedoch keine zusätzliche Reiseversicherung mehr. Geschäftsleute vertrauen schon sehr lange auf diese Kreditkarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *